#bergwanderung

01|08|2018 - kleine + sehr feine Tour auf den Siplingerkopf

Am frühen Dienstag Morgen ging es im Gunzesrieder Tal vom Höllritzer Eck über herrliche Alpen zum Siplingerkopf. Ein wunderschöne, nicht zu lange Bergwanderung mit herrlichem Ausblick und jeder Menge Nagelfluh zum Anfassen.





Ein paar Infos


Durch das Gunzesriedertal erreicht man nach der "Säge Gunzesried" eine Maut-Zahlstation. Hier das richtige Ziel wählen, es geht zum Höllritzereck. Nach etwa 10 Minuten stramm bergauf, erreicht man den Parkplatz an der 1438m hoch liegenden Höllritzer Alpe. Von hier startet der Fußweg, entlang dem gut ausgeschilderten Weg zum Siplingerkopf. Der Aufstieg direkt unterhalb des Gipfels erfodert Trittsicherheit und man sollte keine Angst vor Höhe haben. Dafür ist die Aussicht und der spätere Rundumblick aber sensationell.

Es folgt eine Animation, die das Streckenprofil schön zeigt. Aber Achtung, die Zeiten sind kein Maßstab, da wir des öfteren zum Fotografieren und Filmen an einem Ort verweilen.